KNOWLEDGE BASE

Anzeigen von Gesamtsummen mit verschmolzenen Daten


Veröffentlicht: 30 Jan 2013
Zuletzt geändert am: 13 May 2020

Frage

So zeigen Sie das Gesamtresultat bei Verwendung von verschmolzenen Daten an.

Wenn ein berechnetes Feld in der primären Datenquelle beispielsweise auf ein Feld in der sekundären Datenquelle verweist, werden für die Gesamtsummen unter Umständen nicht die erwarteten Ergebnisse dargestellt. 
 

Umgebung

  • Tableau Desktop
  • Datenverschmelzung

Antwort

Alle drei Optionen werden in der angehängten Arbeitsmappe im Superstore-Beispieldatensatz veranschaulicht.

Option 1:

Verknüpfen Sie die Datenquellen mithilfe von datenbankübergreifenden Verknüpfungen, anstatt die Daten zu verschmelzen. Weitere Anweisungen finden Sie im Abschnitt Verknüpfen von Daten.

Option 2: Berechnung mit WINDOW_SUM() erstellen

  1. Ziehen Sie die Verknüpfungsfelder aus der sekundären Datenquelle zu "Details" auf der Markierungskarte.
  2. Erstellen Sie ein berechnetes Feld mit einer Formel ähnlich der folgenden:
    If FIRST()=0 THEN WINDOW_SUM(<Calculated Field that references Field in Secondary Data Source>) END
  3. Ersetzen Sie das berechnete Feld, das auf ein Feld in der sekundären Datenquelle verweist, durch das in Schritt 2 erstellte berechnete Feld.
  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Ersatzberechnung auf dem Container, und wählen Sie "Tabellenberechnung bearbeiten" aus.
  5. Führen Sie im Dialogfeld "Tabellenberechnung" folgende Schritte aus:
    1. Wählen Sie "Bestimmte Dimensionen" aus.
    2. Aktivieren Sie nur das bzw. die Verknüpfungsfeld(er).
  6. Navigieren Sie zu "Analyse" > "Markierungen stapeln" > "Aus".
  7. Optional: Wiederholen Sie die Schritte 2 bis 5 für alle Kennzahlen in der Ansicht.
Hinweis: Die Berechnung muss in der primären Datenquelle erstellt werden und auf ein Feld in der sekundären Datenquelle verweisen.


Option 3: Erstellen Sie eine Berechnung mit INCLUDE.

Ändern Sie die ursprüngliche Berechnung, sodass der nicht additive Teil der Berechnung in einem INCLUDE-Detailgenauigkeitsausdruck umhüllt wird.Beispielberechnung:

AVG([Discount])+ SUM([Category Costs].[Cost])

Mögliches Ergebnis:

SUM({ INCLUDE [Unterkategorie] : AVG([Rabatt]) })
+ SUM([Category Costs].[Cost])


Hinweis: Diese Option funktioniert nur, wenn sich die Dimension(en), welche die Detailgenauigkeit und den nicht additiven Ausdruck bestimmt/bestimmen, in derselben Datenquelle befindet bzw. befinden. In Detailgenauigkeitsausdrücken können keine Felder aus mehreren Datenquellen enthalten sein.

Zusätzliche Informationen

Dieses Problem tritt nur bei nicht additiven Ausdrücken auf, bei Ausdrücken, die auf einer spezifischen Detailebene berechnet werden müssen, bevor der Gesamtwert gebildet wird, wenn der Gesamtwert auf Summe aus > Automatisch festgelegt ist. Automatische Gesamtsummen ignorieren beim Zurückgeben die Detailebene in der Ansicht und berechnen die Berechnungen über den gesamten Datensatz hinweg. Wenn die Ansicht beispielsweise tägliche Durchschnittswerte anzeigt, zeigt der automatische Gesamtwert den Durchschnitt über den gesamten Datensatz in der Ansicht und nicht die Summe sämtlicher täglicher Durchschnittswerte an.

In Berechnungen, in denen Felder aus sekundären Datenquellen verwendet werden, können nur automatische Gesamtwerte angezeigt werden.


Über diesen Artikel diskutieren... Feedback-Forum
Hat dieser Artikel das Problem gelöst?